Foto: Rainer Frank

Junioren: C-Junioren-Workshop NULL ALKOHOL VOLL POWER

Unter diesem Motto traf sich die C Jugend am 15.04.2017 zu einem Workshop auf dem MFV Gelände

Gleich nach der Begrüßung erfolgte unser gesangliches Ritual, frei nach der Melodie von:“Auf der schwäbischen Eisenbahn“ schmetterten die Jungs und Mädchen das Lied:  „In der Jugend wir trainieren das direkte Kombinieren! Jeder spielt so schnell er kann, ab sofort zum Nebenmann. Zicke, zacke, wie geleckt, läuft der Ball bei uns direkt. Jeder spielt so schnell er kann, ab sofort zum Nebenmann“

Eine Gruppenarbeit stand danach auf dem Plan, hier war die Aufgabe sich Gedanken zu machen, was jeder im direkten Zusammenhang mit den Begriffen Alkohol und Fußball verbindet. Thematisiert wurde nahezu von jeder Gruppe der Sieg und die Niederlage im Fußball mit dem Kasten Bier….

Mit einer DVD die das Basiswissen über den Alkohol vermittelte, von der Geschichte über die Promillegrenzen bis hin zu den negativen Auswirkungen des Alkoholes auf die Organe ging es weiter.

Mit der Beantwortung von 10 Fragen in Form eines Quiz stellten wir danach unser Wissen unter Beweis. Zum Beispiel Frage 6: “ Welche Wirkung hat Alkohol, wenn er nach dem Sport getrunken wird? Antwort B ist richtig-Alkohol hemmt den Muskelaufbau und kann den Körper austrocknen!

Das Highlight stellte allerdings der Praxisparcour dar, hier versuchten wir uns mit Rauschbrillen (bekamen wir leihweise von der Fachstelle Sucht in Mosbach) ,die uns einen Alkoholpegel von 1,5-1,7 Promille vorgaukelten, an einer Passübung und am Elfmeterschießen. Verschiedene Tricks und Hilfestellungen wurden weitergegeben. “ Nimm den mittleren Ball….mach ein Auge zu…zähle die Schritte…guck über die Brille….krabbel auf dem Boden und nimm den Kopf….“ aber unterm Strich mussten wir feststellen mit 1,5 Promille ist kein Ball sicher zu treffen.

Der Workshop endete mit guter Laune bei einem gemeinsamen Grillen und dem Fazit schön wars, sowie der gewonnenen Erkenntnis Fußball und Alkohol ist bei uns keine feste Verbindung, dann schon viel eher Fußball und Gesang, auch wenn wir nicht immer die richtigen Töne treffen 😀

Dabei waren:

Jonathan, Maximilian, Hannah, Paul, Oliver, Janek, Ali, Lukas, Conrad, Stefan, Julius, Andreas und Marvin

 

Bericht: Rainer Frank

MFV

(19.04.2017)

Zurück